Das Logo der Deutschen Bank am Hauptquartier in Frankfurt/Main.
Foto: AFP

Die Deutsche Bank beabsichtigt, mit Google als Partner für die IT der Bank zusammenzuarbeiten. Die beiden Firmen wollen gemeinsam Finanzdienstleistungen entwickeln und anbieten, teilte die Deutsche Bank am Dienstag in Frankfurt mit. Das Finanzinstitut bekommt so zum einen Zugang zu den Cloud-Diensten der Alphabet-Tochter. Zum anderen wollen die beiden Unternehmen die nächste Generation technologiebasierter Finanzprodukte entwickeln. „Beide Parteien haben eine Absichtserklärung (Letter of Intent) unterzeichnet und planen, in den nächsten Monaten einen Vertrag mit mehrjähriger Laufzeit zu vereinbaren.“ Das bedeutet, dass die Verträge noch verhandelt werden müssen. Eine entscheidende Frage dürfte die der Datensicherheit sein. Dies ist bei sensiblen Finanzdaten insbesondere im Hinblick auf die US-Behörden ein kritischer Punkt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.

Weitere aktuelle Themen