Hanoi - Trinh Van Hoa legt sich an der Drehbank mächtig ins Zeug, fixiert den Rundstahl im Spannfutter und justiert das Schneideisen. Ein metrisches Gewinde soll er in das Werkstück drehen. Auf den Hundertstelmillimeter genau. Immer wieder legt er deshalb die Messschablone an. „Ich will das perfekt machen“, sagt der 20-Jährige.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.