Leo, seit einem Jahr Fahrradkurier bei Lieferando, ist sauer. Sein Arbeitgeber, erzählt er, verschicke Mails an die Mitarbeiter, in denen er ihnen Tipps gebe, wie man von Kunden bei einer Lieferung mehr Trinkgeld bekommt. „Wie peinlich ist das denn?“, sagt er. „Die sollen uns selbst ordentlich bezahlen.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.