Frankfurt/Main - Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé hat seinen Streit mit Edeka um Einkaufskonditionen beigelegt.

„Ausgeglichene Vereinbarung“

Man habe eine „ausgeglichene Vereinbarung“ gefunden, sagte ein Nestlé-Sprecher am Mittwoch in Frankfurt, ohne Details zu nennen. Die Kunden würden die Nestlé-Produkte sehr schnell wieder in den Regalen der Einkaufsgenossenschaft AgeCore finden.

Edeka äußerte sich zunächst nicht und kündigte eine Stellungnahme an. Zuvor hatte die „Lebensmittelzeitung“ über eine Einigung berichtet. (dpa)