Wenn Rente und Pflegeversicherung nicht ausreichen, um das Alten- oder Pflegeheim zu bezahlen, werden die Kinder zur Kasse gebeten. Aber nicht immer.
Foto: imago images / Ikon Images

Berlin - Im Bundesdurchschnitt kostete ein Heimaufenthalt bei Pflegestufe 4 oder 5 laut Pflegestatistik des Statistischen Bundesamts monatlich etwa 3350 Euro. Seit Januar 2017 kommen aus der Pflegeversicherung bei Pflegegrad 4 im Monat 1775 Euro, bei Pflegegrad 5 gibt es 2005 Euro. Und der Rest? Den müssen Senioren selber bezahlen. Reicht die Rente nicht, springt das Sozialamt ein. Und holt sich das Geld unter Umständen bei den Kindern wieder. Der Elternunterhalt wird fällig. Doch längst nicht jeder kann belangt werden. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick:

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.