Berlin - Es gibt nur wenige Wirtschaftszweige, die in den vergangenen Jahren so einen rasanten Aufstieg erlebt haben wie die Windkraft-Branche. Es ist noch gar nicht lange her, dass die Anlagenbauer und -betreiber von den Vertretern der klassischen Energiewirtschaft allenfalls mit einem müden Lächeln bedacht wurden. In der Politik galt die Windkraft für viele als kostspielige Liebhaberei. Inzwischen entwickelt sie sich zum Rückgrat der deutschen Stromversorgunng - und gilt als Schlüsseltechnologie im Kampf gegen den Klimawandel.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.