Frankfurt - RWE verkauft seine Anteile an der Süwag Energie. Deutschlands zweitgrößter Energiekonzern beendet damit monatelange Spekulationen über die Zukunft des regionalen Energieversorgers aus Frankfurt. Die Essener halten gut 77 Prozent an dem Unternehmen. Die RWE-Beteiligungsgesellschaft liegt in einem der wirtschaftsstärksten Ballungsräume der Republik und gilt in der Branche als begehrtes Kaufobjekt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.