Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) macht seine Ankündigung wahr und nimmt die Betreiber von Atomkraftwerken härter an die Kandare. Mit einem neuen Gesetz will der Minister sicherstellen, dass sich die vier Stromkonzerne Eon, RWE, Vattenfall und EnBW nicht durch Aufspaltung oder juristische Tricks ihrer Pflicht entziehen, die Milliardenkosten für Abriss und Entsorgung der Atomanlagen zu übernehmen. Gabriel hatte die Pläne bereits im Juli angekündigt, nun ist ein Referentenentwurf aus seinem Haus fertig.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.