Die schwarz-gelbe Regierung verleiht dem Wort Energiewende eine neue Bedeutung. Bei der lautstark angekündigten Entlastung der Bürger von den steigenden Strompreisen legt sie eine regelrechte Pirouette hin. Umweltminister Peter Altmaier (CDU) hatte den drohenden Kostenschub vor allem durch Einschnitte bei der Förderung der erneuerbaren Energien begrenzen wollen. Am Donnerstagabend erklärte Kanzlerin Angela Merkel (CDU), es solle doch keine Eingriffe in die Förderung geben: „Wir wollen alle, die investieren wollen, beruhigen“, sagte sie. „Das ist ein wichtiges Signal“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.