Berlin - Auch wenn die Digitalisierung im Kanzlerduell zwischen und Angela Merkel (CDU) Martin Schulz (SPD) kaum eine Rolle spielte: Das Internet hat die Gesellschaft verändert und wird es in Zukunft noch viel mehr.

Diesen digitalen Wandel zu erforschen, zu analysieren und daraus Schlussfolgerungen zu ziehen, ist nun Aufgabe des Internet-Instituts, das am Donnerstag in Berlin-Charlottenburg eröffnet wurde und das ganz offiziell den Namen „Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft“ trägt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.