EZB-Chefvolkswirt Philip Lane 
Foto: REUTERS/Clodagh Kilcoyne

Berlin - Die EZB sieht die kürzlich beim EU-Gipfel getroffenen Maßnahmen positiv und hat auch erste Signale, dass die Corona-Rettungsprogramme an den internationalen Finanzmärkten die erhoffte Resonanz haben. Philip R. Lane, Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank (EZB), sagte der Berliner Zeitung: „Die Geschlossenheit hat globale Investoren sichtbar beeindruckt, was zu wieder erhöhter Risikobereitschaft für Vermögenswerte des Euroraums und niedrigeren Kreditkosten für die Mitgliedsstaaten geführt hat.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.