Mark Zuckerberg gibt sich gern als rotziger Rebell in Flipflops. Doch in der Vorbereitung des Börsengangs eines Unternehmens zeigt der Facebook-Gründer ein ganz anderes Gesicht. Ganz brav macht er das, was die Analysten in den Banken von ihm erwarten. Anfang voriger Woche erwarb er Instagram, einen Fotodienst fürs mobile Internet. Jetzt gibt er die Übernahme von Tagtile bekannt, einem Unternehmen, das erst wenige Monate am Markt ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.