Berlin - Die deutsche Arbeitsmarktpolitik des vergangenen Jahrzehnts stand unter dem Motto des Förderns und Forderns. Erwerbslose sollten einerseits auf der Suche nach einem Job unterstützt werden, etwa durch Qualifizierungsmaßnahmen oder  Kinderbetreuungsangebote. Andererseits wurden sie unter Androhung von Sanktionen dazu veranlasst, sich regelmäßig bei der Arbeitsverwaltung zu melden, Vorstellungstermine einzuhalten und angebotene Stellen anzunehmen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.