Wenn der Deutsche Bundestag am Freitag den Haushalt 2015 beschließt, wird ein Einnahmeposten erneut fehlen: die Finanztransaktionssteuer. Unzählige Male wurde sie angekündigt, nie kam sie. Erst blockierten die USA und China eine globale Verständigung, dann Großbritannien und Schweden eine EU-weite Variante. Also verständigten sich elf der 28 EU-Länder, gemeinsam zu starten. Doch auch die elf, darunter Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und mehrere kleine Länder wie Belgien, Estland und die Slowakei, präsentieren sich nicht als Team, sondern allzu oft als Gegner.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.