Berlin - Am Donnerstag befasst sich der Bundestag mit dem allgemeinen Mindestlohn, der vom kommenden Jahr an gelten soll. Es handelt sich um die erste Lesung des Gesetzes, die traditionsgemäß vor allem dem politischen Schlagabtausch dient und weniger der inhaltlichen Auseinandersetzung. Diese findet in den kommenden Wochen während der Ausschusssitzungen statt, auf denen Experten angehört werden.

Auch Interessengruppen können sich dann nochmals Gehör verschaffen, um in letzter Minute Änderungen am Gesetz zu erwirken.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.