Es verschwindet zwar nur ein kleines Plus. Doch die von der amerikanischen Agentur Standard & Poor's vorgenommene Rückstufung von AA+ auf AA trifft Frankreich noch härter als der Verlust des Triple-A Anfang 2012. Denn jetzt werden erstmals die Leistungen von Präsident François Hollande nach anderthalb Jahren im Amt benotet. Und der Befund ist klar: Die Wirtschaftsmaßnahmen der Regierung sind bisher wirkungslos verpufft.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.