Der geplante Standort für die Tesla-Fabrik im Gewerbegebiet Freienbrink.
Foto: Berliner Zeitung/Markus Wächter

Freienbrink - Das Tesla-Werk? Der Besitzer des Autohofs winkt ab. Wieder ein Reporter. „Die kommen hier im Halbstundentakt vorbei und fotografieren alles, ohne mich zu fragen“, sagt er. Mehr will er dann auch nicht erzählen. Außer, dass er doch erstmal anfangen soll, der Elon Musk. Und dass an der Ladesäule für Elektroautos noch nie jemand getankt hat. Jedenfalls hatte der Mann den richtigen Riecher.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.