Im Pandemiejahr ist die Weltwirtschaft in ihre tiefste Krise seit Ende des Zweiten Weltkriegs gestürzt. Und auch wenn so manche Konjunkturdaten zuletzt besser ausfielen als Ökonomen noch im Frühjahr mit Blick auf das Gesamtjahr befürchtet hatten – die Perspektive ist weiter ungewiss. Dementsprechend fallen die Politiken der Zentralbanker in Europa und den USA aus.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.