Es ist nicht nur der Krieg in der Ukraine – auch Auswirkungen der Corona-Krise und die weiter ansteigende Inflationsrate machen Unternehmen zu schaffen. Infolge dessen schwanken die Börsenkurse. „Viele Anleger sind zurzeit verunsichert“, sagt Theresa Hauck, Finanzexpertin und Gründerin der Investmentplattform Econos. Wer investiert, fragt sich, was nun die richtige Strategie ist. „Das Wichtigste ist, nicht in Panik zu verfallen und überstürzt zu verkaufen“, sagt Hauck. Ein Überblick, wie sich die Krisen auf Aktien, Fonds, Lebensversicherungen oder Spareinlagen auswirken.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.