Viele Anleger, die auf Aktien und Fonds setzen, stecken derzeit in einem Dilemma: Einerseits sind sie von den Papieren, die sie im Depot haben, überzeugt und trauen ihnen auf mittlere bis lange Sicht attraktive Kurssteigerungen zu. Andererseits sind sie wegen der aktuellen schweren politischen Krisen in der Ukraine und in Gaza verunsichert und befürchten kurzfristig erhebliche Kursverluste. Zusätzlich eingetrübt wird ihre momentane Stimmungslage durch enttäuschende Konjunkturdaten aus Europa, insbesondere aus Deutschland.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.