Alle Pflegebedürftigen in Deutschland – nicht nur die Demenzkranken – sollen ab dem kommenden Jahr mehr Geld aus der Pflegeversicherung erhalten. Nach Vorstellungen der Union werden die Pflegesätze zum 1. Januar 2015 in der Größenordnung von drei Prozent angehoben. Das erklärte der gesundheitspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jens Spahn, am Montag nach Beratungen der Unions-Fachpolitiker mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU). Die Erhöhung soll die gestiegenen Kosten in der Pflege der letzten drei Jahre ausgleichen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.