Berlin - Mit 250 Millionen Euro pro Jahr fördert die EU eine gesunde Verpflegung in Europas Schulen und Kitas. Zu Beginn des Schuljahres 2017/18 wurden die Förderkriterien noch stärker an gesundheitlichen Zielen ausgerichtet. Seither werden nur mehr Nahrungsmittel bezuschusst, die keine Zusätze von Zucker, Salz, Fett und anderen Süßungsmitteln enthalten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.