Türkeiurlaub günstig buchen“ – so warb noch Anfang der Woche der Reiseanbieter GTI Travel im Internet. Wer jetzt die Homepage aufruft, bekommt nur eine dürre Pressemitteilung zu sehen: Das Unternehmen stelle mit sofortiger Wirkung seine Tätigkeit ein. Den am Mittwoch vorgelegten Insolvenzantrag wies das Düsseldorfer Amtsgericht wegen unvollständiger Angaben zunächst zurück. „Das ist nur eine von vielen Ungereimtheiten“, sagt ein Insider.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.