Berlin - Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) will angesichts geringerer russischer Gaslieferungen zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um Gas einzusparen und die Vorsorge zu erhöhen. Wie die Deutsche Presse-Agentur aus Regierungskreisen erfuhr, soll der Einsatz von Gas für die Stromerzeugung und Industrie gesenkt und die Befüllung der Speicher mit Milliardenmitteln des Bundes vorangetrieben werden.