Fällt ein Blumentopf beim Aufräumen vom Balkon und trifft einen Passanten, kann das für das Unfallopfer einen lebenslangen Schaden bedeuten. Auch der Versuch, den Computer des Freundes zu reparieren, endet manchmal mit der Übertragung von Viren. Oder die demenzkranke Mutter beschädigt versehentlich ein wertvolles Kunstwerk. In einem anderen Fall stürzt eine Drohne in ein mit Photovoltaik-Zellen bedecktes Dach. Für all diese Fälle bieten manche privaten Haftpflichtversicherungen heutzutage Schutz. Fälle, die vor Jahren noch unbekannt waren, und bei denen der Schaden in die Millionen gehen kann. Versicherungssummen bis zu 50 Millionen Euro sind deshalb inzwischen möglich.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.