In gewisser Weise kommt die Meldung am Dienstag wie gerufen: Erstmals wird die Bundesagentur für Arbeit (BA) 2012 mehr als eine Million Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger verhängen, zumindest wenn sich der Trend des ersten Halbjahres fortsetzt. Denn schon bis Ende Juni veranlasste die BA 520 792 Leistungskürzungen wegen Rechts- und Regelverstößen. Allein im Februar wurden 93.931 Strafen ausgesprochen, mehr denn je in einem einzelnen Monat seit Einführung der Grundsicherung vor fast acht Jahren. – Da sieht man´s mal wieder. Liegen lieber in der sozialen Hängematte. Haben null Bock auf Arbeit. Leben auf Kosten der Allgemeinheit.

„Ich bin gut“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.