Berlin - Ein breites Bündnis von Gewerkschaften und Sozialverbänden fordert die schwarz-rote Bundesregierung auf, die Integration von Schwerbehinderten in den Arbeitsmarkt zu verbessern. Eine Reform des geltenden Schwerbehindertenrechts sei unter anderem wegen des demografischen Wandels „dringend notwendig“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. Zu den Unterzeichnern gehören DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach, der Vorsitzende des Sozialverbands Deutschland, Adolf Bauer, sowie die Chefin des Sozialverbands VdK, Ulrike Mascher. Auch die Behindertenbeauftrage der Bundesregierung, Verena Bentele (SPD), trägt die Erklärung mit.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.