Das BMW Concept 4 wurde noch auf der letzten Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt am Main ausgestellt.
Das BMW Concept 4 wurde noch auf der letzten Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt am Main ausgestellt.
Foto: dpa

München - Klaus Dittrich denkt langfristig. „Unser Ziel ist es, die Internationale Automobilausstellung dauerhaft in München zu haben“, sagt der Chef der Messe München. Wenige Stunden zuvor hatte der heimische Verband der Automobilindustrie (VDA) München den Zuschlag für die nächsten beiden IAA-Termine 2021 und 2023 nebst einer Option für 2025 erteilt. Was in Frankfurt am Main zuletzt nicht mehr geklappt hatte, soll nun in München gelingen. Ob das so kommt, oder ob die IAA trotz aller Bemühungen von VDA und Messe München doch aus der Zeit gefallen ist, muss sich erst noch zeigen. Mit einem komplett neuen Messekonzept glaubt Dittrich aber Besucher wie Aussteller locken zu können.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.