Der Wohnungsmarkt spielt verrückt. Auch Michael Bütter kritisiert Auswüchse – wie etwa Immobilien, die zu reinen Spekulationsobjekten geworden sind. Zugleich setzt der Chef des Online-Marktplatzes Immobilienscout24 auf eine weitere Digitalisierung der Immobilienbranche. Sein Versprechen: Mit neuen Technologien wie Virtual Reality soll es für Nutzer einfacher werden, eine Wohnung oder ein Haus zu finden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.