In den Jahren nach dem Mauerfall ist Katharina Bluhm als Forscherin einem Menschenschlag nahegekommen, den es zuvor in der DDR gar nicht gab. Unternehmer, Existenzgründer, Firmenchefs. Sie versuchte herauszufinden, was die Menschen damals antrieb. Führte Interviews, verschickte Fragebogen. Ihre überraschende Erkenntnis nach den 25 Jahren: Die Industriefirmen im Osten stehen heute vor einer zweiten Zäsur.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.