Vom Saulus zum Paulus? Der Stromanbieter Extraenergie hatte in der Vergangenheit nicht den besten Ruf. Es gab unter anderem Beschwerden wegen verspäteter Bonuszahlungen. Doch nun macht sich Geschäftsführer Samuel Schmidt für eine stärkere Kontrolle der Energielieferanten stark. Er fordert eine regelmäßige Kontrolle der Liquidität, der Produktqualität und der Kundenzufriedenheit durch die Bundesnetzagentur.

Herr Schmidt, am 1. August trat das reformierte Erneuerbare-Energien-Gesetz in Kraft, das den Anstieg der Strompreise bremsen soll. Zugleich fallen die Notierungen an den Strombörsen immer weiter. Wann wird der Strom auch für Verbraucher endlich billiger?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.