Am Dienstag will Apple auf seiner Keynote die nächsten technischen Neuerungen des Unternehmens vorstellen, darunter auch das neue iPhone 8. Wie bereits in vergangenen Jahren hält das Unternehmen Details bis zum offiziellen Event unter Verschluss. Dennoch scheinen zahlreiche Spezifikationen zum nächsten Apple-Smartphone schon Tage vor der Keynote durchgesickert zu sein.

Im Internet kursieren Textdateien, Fotos und Videos, die Schlüsse auf neue Funktionen ziehen lassen. Laut Entwicklern stammen sie aus der finalen Version von Apples neuem Betriebssystem iOS 11. Wir geben einen Überblick über die spannendsten Leaks:

iPhone 8 und iPhone X

Glaubt man Entwickler Steve Troughton-Smith, wird Apple am Dienstag drei neue Modelle des iPhones vorstellen: das iPhone 8, das iPhone 8 Plus, und das iPhone X - der Zusatz „S“ hätte damit erst einmal ausgedient. Dass das dritte Modell tatsächlich X heißen wird, ist jedoch nicht garantiert.

Apple Face ID

Wie bereits spekuliert, soll mit dem neuen iPhone auch erstmals eine Funktion zur Gesichtserkennung eingeführt werden. Wie genau die aussehen soll, zeigt Entwickler Guilherme Rambo in einem Video. Es ist davon auszugehen, dass die Gesichtserkennung den Fingerabdruckscanner ersetzt, und somit auch als Login für Apples erweiterte Services wie iTunes dient.

Animojis

Die Sensoren, die Apple zur Gesichtserkennung nutzt, könnten auch spielerisch eingesetzt werden. Zum Beispiel, um Emojis zu kreieren, die den Gesichtsausdruck des Nutzers spiegeln. Diese Animojis sollen auch die Stimme des Nutzers wiedergeben können.

Einen Überblick über alle weiteren Leaks zum neuen iPhone bietet die Website „Notebookcheck“. (red)