Jens Spahn hat bei den Koalitionsverhandlungen als Unterhändler für Gesundheit dafür gesorgt, dass in dem Vertrag mit der SPD ein Vorsorgefonds für die Pflegeversicherung verankert wird. Im Gespräch mit der Berliner Zeitung erklärt und verteidigt der CDU-Politiker das Vorhaben.

Herr Spahn, Wissenschaftler wie der Pflegeforscher Heinz Rothgang von der Universität Bremen halten nichts von einer Rücklage. Was wollen Sie damit erreichen?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.