Im Besprechungsraum dominiert Retro. Mit Blechspinden und hölzernen Einbauschränken, die vermutlich aus den 60er Jahren stammen. Die Firma Katz präsentiert sich extrem bescheiden und zurückhaltend. Dabei handelt es sich um einen Weltmarktführer, und zwar für ein ganz besonderes Produkt: Bierdeckel. Knapp drei Milliarden Stück fertigt das Unternehmen in diesem Jahr und exportiert sie in 45 Länder.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.