Keine Trendwende bei Zahl der genehmigten Neubauwohnungen

Die Zahl der genehmigten Neubauwohnungen in Berlin sinkt seit Jahren - und auch dieses Jahr ist keine Trendwende in Sicht. Wie das Landesamt für Statistik am...

ARCHIV - Kräne und Gerüste stehen auf der Baustelle  eines Mehrfamilienhauses.  dpa/Symbolbild
ARCHIV - Kräne und Gerüste stehen auf der Baustelle eines Mehrfamilienhauses. dpa/SymbolbildBernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/

Berlin-Die Zahl der genehmigten Neubauwohnungen in Berlin sinkt seit Jahren - und auch dieses Jahr ist keine Trendwende in Sicht. Wie das Landesamt für Statistik am Donnerstag mitteilte, wurden in den ersten neun Monaten 6,9 Prozent weniger Neubauwohnungen genehmigt als im Vorjahreszeitraum. Demnach sollen 11.813 Wohnungen entstehen, davon 10.660 in Neubauten.

Besonders deutlich ist das Minus bei Genehmigungen von Ein- und Zweifamilienhäusern. Fast 900 Wohnungen sollen in solchen Gebäuden entstehen - das sind 27,2 Prozent weniger als in den ersten neun Monaten des Vorjahres. Zudem wurden etwas mehr als 9600 Wohnungen in neuen Mehrfamilienhäusern bewilligt (minus 5,4 Prozent). Weitere rund 1150 Wohnungen werden dem Wohnungsmarkt aufgrund von Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden, zum Beispiel durch Dachgeschossausbauten und Nutzungsänderungen, zur Verfügung gestellt. Das sind 22,5 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Ein kleiner Anteil an Wohnungen entsteht in anderen Gebäuden.

Die meisten Wohnungen wurden in Treptow-Köpenick genehmigt (2363), die wenigsten in Steglitz-Zehlendorf (220). Auffällig ist die Entwicklung in Friedrichshain-Kreuzberg: Hier stieg die Zahl der genehmigten Wohnungen von 162 im Vorjahr auf nun mehr als 800.

Die Zahl der Baugenehmigungen ist mit Blick auf die Wohnungsnot in Berlin ein wichtiger Indikator. Der Berliner Senat will bis 2030 in der Hauptstadt 200.000 neue Wohnungen bauen lassen, also 20.000 neue Einheiten jährlich.

Die Zahl der genehmigten Wohnungen sinkt dem Statistikamt zufolge langem stetig. Während 2017 mehr als 21.500 Wohnungen in Neubauten genehmigt wurden, waren es im gesamten Jahr 2021 noch rund 17.000.