Köln - Der Fall eines Restaurantbesitzers auf der Insel Rügen hat kürzlich hitzige Diskussionen ausgelöst: Dieser lässt ab 17 Uhr keine Gäste mehr mit Kindern in sein Restaurant. Aber: Darf ein Gastronom überhaupt bestimmten Gruppen den Zutritt zu seinem Lokal verwehren? Oder gilt das bereits als Diskriminierung? Wir erklären die rechtliche Lage.

Darf ein Gastronom Kinder in seinem Restaurant verbieten?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.