Online-Shopping: Auch jetzt, wo die ersten Läden wieder öffnen, dürften viele Kunden diesen Weg weiter nutzen.
Online-Shopping: Auch jetzt, wo die ersten Läden wieder öffnen, dürften viele Kunden diesen Weg weiter nutzen.
Foto: Imago Images

Berlin - Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen. In den letzten Wochen hätten viele von uns gern ein neues leichtes Hemd, ein Sommerkleid oder vielleicht wenigstens ein frühlingshaftes T-Shirt gekauft. Im Lieblingsgeschäft oder auch im Kaufhaus war das wegen der coronabedingten Schließung nicht möglich. Der Modehandel versuchte trotzdem, das Beste aus der Situation zu machen und reagierte kreativ.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.