Köln - Der Kölner Matratzen-Discounter Matratzen Concord bekommt einen neuen Eigentümer: Die asiatische Magical Honour Limited will fünf Millionen Euro für das Unternehmen bezahlen. Bis Jahresende soll der Verkauf abgeschlossen sein.

Matratzen Concord hat in Deutschland, Österreich und der Schweiz insgesamt 830 Filialen und 1600 Mitarbeiter. Zuletzt schwächelte das Geschäft: Im vergangenen Jahr kündigte das Unternehmen bereits an, 176 von rund 1000 Filialen zu schließen; in Köln schlossen seitdem acht von 14 Filialen. Im ersten Halbjahr 2019 schrumpfte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 18,1 Prozent auf 91,9 Millionen Euro, flächenbereinigt entsprach das immerhin noch 9,8 Prozent.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.