Der deutsche Modernisierungs-Dreiklang - später, teurer, schlechter - ist jetzt auch den zuständigen Politikern zu Ohren gekommen. Das Bundesverkehrsministerium bequemt sich endlich, all das aufzulisten, was Kritiker seit Jahren wissen: Die Idee, den Stuttgarter Hauptbahnhof für mehrere Milliarden eine Etage tiefer zu legen, ist weder ausreichend finanziert, noch ist sie auch nur annähernd im vorgesehenen Zeitrahmen zu verwirklichen - von Brandschutz- und anderen Mängeln ganz zu schweigen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.