Hart verhandelt haben die Eigentümer von Karstadt und Kaufhof in den vergangenen Monaten, nun ist der Deal beschlossene Sache: Die Warenhaus- und Gastronomie-Töchter beider Unternehmen werden in ein Gemeinschaftsunternehmen eingebracht, an dem die Signa-Gruppe des österreichischen Investors René Benko die Mehrheit haben wird. In trockenen Tüchern ist der Deal damit immer noch nicht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.