Coronavirus breitet sich aus: Aktuelle Entwicklungen auf einen Blick

  • Aktuell 30 Fälle in Deutschland
  • Coronavirus-Fälle in mindestens 16 europäischen Ländern
  • Größter Ausbruch Europas in Italien: 650 Infizierte, 17 Tote
  • WHO warnt vor einem „pandemischen Potenzial“
  • Spahn: Deutschland steht „am Beginn einer Coronavirus-Epidemie“
  • Bundesregierung hat einen Krisenstab eingerichtet
  • Seehofer für Absage der Reisemesse ITB

Berlin - Die Internationale Tourismus Börse (ITB) in Berlin sollte abgesagt. Dafür plädiert zumindest Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) angesichts des sich ausbreitenden Coronavirus. „Ich persönlich bin der Meinung, dass man sie nicht durchführen sollte“, sagte er der Zeitschrift Wirtschaftswoche. Das Risiko bei einer solch großen Tourismusmesse mit Vertretern auch aus betroffenen Regionen und mit erwarteten 150.000 Besuchern sei nicht kalkulierbar.

Eine feste Empfehlung werde allerdings am Freitag der neue Krisenstab der Bundesregierung zum Corona-Virus erarbeiten, kündigte Seehofer an. Die Absage einer solchen Großveranstaltung sei bedingt „durch höhere Gewalt. Das ist dann wie ein Orkan oder wie eine Krankheit“, sagte Seehofer dem Blatt. Die endgültige Entscheidung liege beim Land Berlin.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.