Frankfurt am Main - Die Lufthansa kommt auch zwischen den Feiertagen nicht zur Ruhe. Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo hat Streiks „noch in diesem Jahr“ angekündigt. Umfang und Zeitpunkt sollten noch im Laufe des Freitags genannt werden, auch eine Absage des Arbeitskampfes schien noch möglich. Zuvor hatten die tief zerstrittenen Parteien versucht, mit Hilfe der prominenten Schlichter Matthias Platzeck und Frank-Jürgen Weise zumindest einen Fahrplan für die anstehenden Schlichtungsgespräche zu vereinbaren. Die Ufo sieht diesen Versuch als gescheitert an.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.