Ein einfaches, marktübliches Gehalt reicht nicht mehr aus, um Mitarbeiter von sich zu überzeugen. Die Unternehmen müssen einfach mehr tun“, sagt Oliver Hüfner. Er ist Mitgründer von Smunch, einem Berliner Start-up, das ein „smartes Lunch-Konzept“ für Firmen entwickelt hat.

Der Ansatz: Smunch will es Unternehmen „einfacher machen, ihren Mitarbeitern ein gesundes Mittagessen anzubieten“. Gerade kleinere Unternehmen verfügen nur selten über eine eigene Kantine. Smunch bietet diesen Firmen seinen Lieferservice an und arbeitet dafür mit Dutzenden Restaurants aus Berlin zusammen, denen das Start-up Mittagsgerichte abkauft und an die teilnehmenden Firmen ausliefert. Logistik, Organisation und Abrechnung übernimmt Smunch. Außerdem sollen die Unternehmen mit der Dienstleistung Steuern sparen können.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.