Menschen lassen sich ihre Werte abkaufen. Für große Summen sind viele bereit, ethische Bedenken beiseite zu schieben. Doch gibt es eine Instanz, die den Preis für unmoralisches Handeln drückt: den Markt. Nicht Geld allein, „Märkte untergraben die Moral“, erklärt Armin Falk. Das will der Bonner Ökonom in einem Experiment belegt haben. Und in dem geht es um Mäuse – um echte Mäuse.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.