Leipzig - Für lange Schlangen und große Schlagzeilen hat der russische Discounter Mere mit der Eröffnung seiner ersten Filiale in Deutschland gesorgt. „Mit der breiten Aufmerksamkeit haben wir überhaupt nicht gerechnet“, erklärt eine Sprecherin der Unternehmensgruppe Torgservis, zu der Mere gehört.

Das klingt fast schon blauäugig. Denn das Supermarkt-Format ist ein direkter Angriff auf die beiden Discounter-Giganten Aldi und Lidl, die Herren der Niedrigpreise. Das Mere-Motto „Jeden Tag nur Tiefstpreise“ klingt nicht nur ambitioniert, es will sich auch an der Konkurrenz messen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.