Athen - Es gab Begleitschutz für Angela Merkel, gleich von Anfang an und von höchstem Rang. Bereits am Flughafen von Athen empfing der griechische Premier Antonis Samaras die Bundeskanzlerin. Er hatte einige Minister mitgebracht, einen roten Teppich und eine Militärkapelle in weißen Uniformen. Nur der Wind wehte frisurunfreundlich. Aber sonst war das Zeichen: Willkommen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.