Viele Kunden können einfach mit dem Handy an der Kasse bezahlen. Für mehr Sicherheit halten sie den Virenschutz auf dem neuesten Stand.
Foto: dpa/Franziska Gabbert

Berlin - Ohne Karte zahlen: Das können Kunden beim „Mobile Payment“. Fürs mobile Bezahlen, so die deutsche Übersetzung des Schlagworts, brauchen sie nur einen technischen Helfer, den sie sowieso bei sich führen - etwa Smartphone oder Smartwatch. Der Vorteil: „Es dürfte aktuell die sicherste Bezahlmethode sein“, sagt Julian Grigo vom Digitalverband Bitkom.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.