Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller: „Wir steuern ständig nach.“
Foto: dpa

Berlin - Der Ansturm war gewaltig, dann kamen Probleme mit dem Datenschutz hinzu. Der Start der beiden millionenschweren Soforthilfeprogramme, mit denen der Senat der durch die Corona-Krise in Not geratenen Wirtschaft helfen will, war in der vergangenen Woche überaus holprig. Doch jetzt, so sagt es die zuständige landeseigene IBB, habe man nachgebessert. Der nächste Ansturm könne kommen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.