Berlin - Kiffen kommt in Mode. Diesen Eindruck kann man zumindest bekommen, wenn man die Koalitionsverhandlungen auf Bundesebene zwischen SPD, Grüne und FDP verfolgt. Während letztere zwei Parteien den Besitz und Konsum von Cannabis erlauben wollen, will die SPD zumindest den Besitz von kleinen Mengen des Rauschmittels nicht mehr strafrechtlich verfolgen. Klingt nach goldenen Zeiten für Hanf-Händler.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.