Der Dachverband der Einzelhändler (HDE) ist ein zuverlässiger Einheizer zur Steigerung der Kauflaune – insbesondere wenn das Fest der Feste naht. Doch dann kam vor einigen Tagen diese Meldung. Fachhändler in Innenstädten beklagten „einen sehr verhaltenen Verlauf des diesjährigen Weihnachtsgeschäfts“.

Wenn der HDE solche Formulierungen wählt, dann muss plötzlich und erwartet Dramatisches geschehen sein. Stell dir vor, der Weihnachtsmann kommt und keiner geht shoppen: Dieses Szenario widerspricht allen Prognosen – zumindest auf den ersten Blick. Bei genauerem Hinsehen wird klar, dass dies ein Indikator für den grundlegenden Wandel im Handel ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.